Begegnung macht Schule: Alumnimoderator*innen

Zevan

Ich studiere Englisch und Französisch auf Lehramt. Neben dem Studium interessiere ich mich vor allem für’s Schreiben. Literatur ist für mich nicht nur Zuflucht und Verarbeitung meiner eigenen Erfahrungen, sondern auch stets Inspiration gewesen. Ich sehe im Schreiben eine einzigartige Möglichkeit, Ideen zu teilen und andere Menschen auf einer Ebene zu erreichen, welche sonst nicht zugänglich wäre.

Julius

Ich bin auf dem Weg ein Sozialarbeiter zu werden. Mit Menschen zu arbeiten macht mir große Freude und ist etwas anderes – als zum Beispiel am Schreibtisch zu hocken, was sich für mich schrecklich anhört. Ich freue mich darauf, wieder und weiter mit Jugendlichen zu arbeiten.

Yasmin

Ich verbrachte meine Kindheit in einem Bezirk in Berlin, in dem viele junge Menschen in sozial benachteiligten Verhältnissen wohnen. Nachdem ich das Abitur bestand, entwickelte sich der Wunsch, jenen Menschen das Gefühl zu vermitteln, dazuzugehören und gebraucht zu werden. Mein Ziel ist es, Demokratie durch politische Bildung und Freude zu vermitteln, denn nur durch sie haben wir eine Chance auf eine gerechte Zukunft.

Reina

Ich habe Sozial- und Kulturanthropologie, Katalanische Sprache und Lateinamerikastudien studiert. Während meines Studiums realisierte ich, wie gesellschaftlich relevant Schule ist. Deshalb studiere ich jetzt Spanisch und Politik auf Lehramt. Ich möchte daran arbeiten, dass Schule bunter, gerechter und Individualität fördernd wird. Erfahrungen von Vielfalt aller Art treiben mich an: beim Reisen, in Berlin, in der Familie, unter Freunden, in meiner Erasmus-Heimat Barcelona und natürlich im Rahmen von DmS mit unseren tollen Jugendlichen.

Kim

Ich bin Sozialwissenschaftlerin und schließe derzeit mein Zweitstudium (Lehramt Kunst und Politik) ab. Aufgewachsen in Berlin Kreuzberg, waren Themen wie Gerechtigkeit, Anti-Diskriminierung und Toleranz für mich von früh an von Bedeutung. Musik, Kunst und Bewegung sind meine Passion, sie bringen Menschen zusammen und lassen sie non-verbal kommunizieren. Geteilte Freude verbindet und macht tolerant.
Junge Menschen zu motivieren, zu empowern, aber auch zu sensibilisieren, motiviert mich

Emel

Neben meinem Lehramtsstudium (Deutsch/Ethik/Philosophie) und der Arbeit bei DmS interessiere ich mich für Mode und meine Stadt Berlin. Ich unternehme viel mit Freunden, besuche Museen und lerne unbekannte Orte kennen. Um auch mal abzuschalten, reicht manchmal ein Kaffee mit den Liebsten! Außerdem interessiert mich der Werdegang der nächsten Generation, die sehr geprägt ist von Technik und Medien.

Julian

Ich komme aus Frankfurt am Main und habe dort, in Prag und in Berlin meinen Bachelor in Politischer Bildung und Biologie absolviert. Zurzeit studiere ich im Master, um Lehrer zu werden. Mich treibt die Ungerichtigkeit in unserem Bildungssystem an, aber auch das Ziel, in jedem Menschen Potenzial zu suchen. Durch Begegnungen lernen wir, dass Wertschätzung mehr ist als die Bewertung von Leistung, die uns alltäglich begegnet.

André

Hallo ich bin André!
Ich bin lesesüchtig und politikinteressiert. Als Dialogmoderator kann ich meinen kleinen Beitrag für eine bessere Welt leisten. Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten und habe Freude daran, unterschiedlichste Perspektiven kennen und verstehen zu lernen.