Skip to main content
Allgemein

Rückblick: DMS CAMPUS im Dialog

By 27. Juni 2023No Comments

„Zugehörigkeit in der deutschen Migrationsgesellschaft: Was kann Demokratiebildung leisten?“ – so lautete die zentrale Frage, die auf der ersten Präsenzveranstaltung im Rahmen unseres neuen Formats DMS CAMPUS im Dialog am 22. Juni diskutiert wurde.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Forschung, Praxis, Politik und Medien tauschten sich Teilnehmende aus verschiedensten zivilgesellschaftlichen Organisationen, aus Bildungspraxis und -verwaltung sowie von Behörden darüber aus, wie Zugehörigkeit in der Migrationsgesellschaft gefördert werden kann. Die Vielfalt der Teilnehmenden und die interdisziplinäre Zusammensetzung der Diskussionsrunden trugen dazu bei, dass ein breites Spektrum an Aspekten und Lösungsansätzen diskutiert werden konnte. Es wurden Fragen aufgeworfen, wie beispielsweise der Umgang mit Vielfalt in Bildungseinrichtungen, die Rolle der Medien bei der Vermittlung von Zugehörigkeit und die politischen Rahmenbedingungen für eine integrative Gesellschaft.

Auf dem Podium (v.l.n.r): Prof Dr. Haci-Halil Uslucan, Dr. Ewa Bacia, Prof. Dr. Wolfgang Sander, Kerstin Ruoff, Rainer Ohliger | Foto: Reinhardt & Sommer GbR

Die Gäste zeigten großes Interesse an den Diskussionen und brachten ihre eigenen Erfahrungen und Perspektiven ein. Trotz sehr unterschiedlicher Perspektiven und teilweise großer Meinungsunterschiede wurde während der gesamten Veranstaltung respektvoll und sachlich diskutiert.

Ronya Othmann (l.), Marcel Peithmann und Nuriani Hamdan | Foto: Reinhardt & Sommer GbR

Wir möchten uns bei allen Gästen, Referentinnen und Referenten sowie Partnerorganisationen herzlich für ihre Teilnahme, rege Beteiligung und die positiven Rückmeldungen bedanken. DMS CAMPUS im Dialog war ein großer Erfolg, der uns ermutigt, solch wichtige und oft umstrittene Themen wie Zugehörigkeit, Integration und Teilhabe in der Migrationsgesellschaft auch in Zukunft aufzugreifen. Die bisherigen positiven Rückmeldungen bestärken uns in unserem Anliegen, einen Raum für offenen und konstruktiven Dialog unter Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven zu schaffen, in dem auch kontroverse Themen fair und auf Augenhöhe debattiert werden können.

Wir freuen uns bereits auf zukünftige Veranstaltungen und die Fortsetzung des Austauschs.

Hier können Sie das Programm der Veranstaltung nachlesen.

Weitere Impressionen der Veranstaltung:

Sie möchten über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter: